Kunde
Stiftung Gedenkstätte Esterwegen
Branche
Nichtregierungsorganisation
Zusammenarbeit
seit 2014
Status
Projekt-Agentur
Leistung
Konzeption
Wort-Bild-Marke
Layout
Redaktion

Stiftung Gedenkstätte Esterwegen

Plakatausstellung
zur NS-Zeit

Eine herausfordernde und emotionale Aufgabe: Für die Stiftung Gedenkstätte Esterwegen konzipierten und realisierten wir die Ausstellung »Abgeurteilt«. Darin geht es um Biografien verurteilter Bürger, die willkürlich in den Jahren 1935 bis 1945 von den Nationalsozialisten angeklagt und inhaftiert wurden. Für diesen aufschlussreichen und beklemmenden Blick in die deutsche Vergangenheit entwickelten wird eine Plakatausstellung.

Kunde
Stiftung Gedenkstätte Esterwegen
Branche
Nichtregierungs-
organisation
Zusammenarbeit
seit 2014
Status
Projekt-Agentur
Leistung
Konzeption
Wort-Bild-Marke
Layout
Redaktion

Ausstellung Logo

Starke Wort-Bild-Marke

Unsere Wort-Bild-Marke zum Ausstellungstitel »Abgeurteilt« entwickelten wir aus dem Reichsadler, der in Kombination mit dem Hakenkreuz im Eichenkranz ein starkes Symbol für den Nationalsozialismus war. Unserem Adler ist dabei ein Flügel gebrochen, was einerseits den Bruch und die Distanzierung der Ausstellung gegenüber der NS-Zeit kennzeichnet und andererseits das Thema »Abgeurteilt« abbildet: Die Verurteilungen waren willkürlich, sie brachen mit der Fürsorge-Pflicht eines Staates für seine Bürger.
Die Stempeloptik unserer Wort-Bild-Marke nahmen wir in Themen-Icons auf.

Ausstellung Symbole

Texte und historische Dokumente

Die Plakatausstellung entstand auf Basis einer Lehrveranstaltung an der Universität Osnabrück im Historischen Seminar. Wir unterstützten die Verantwortlichen auch bei den Texten: Mit redaktionellem Fachwissen und einem guten Gespür für die heterogenen Zielgruppen arbeiteten wir die Inhalte und Texte durch, passten Formulierungen vorsichtig an und kürzten teilweise den Umfang.
Das Farbkonzept zur Ausstellung, die Wiedergabe der historischen Dokumente auf den einzelnen Plakaten und die sorgfältige Bildbearbeitung waren weitere Schwerpunkte unserer Arbeit an dieser wertvollen Ausstellung.

Ausstellung
Ausstellung
Ausstellung

Bildungsmaterial
für Schulen

Um das Thema Nationalsozialismus in Schulen und Bildungsstätten zu vertiefen, entstanden rund um die Ausstellung pädagogische Bildungsmaterialien. Durch die Beschäftigung mit persönlichen Schicksalsbiografien wird der Zugang zur Thematik erleichtert. Die Auseinandersetzung mit einer authentischen Person gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit den Verhältnissen und Zuständen in der Zeit des Nationalsozialismus intensiver zu befassen. Wir haben die Arbeitsbögen im Design der Ausstellung umgesetzt.

Ausstellung Arbeitsbogen
Ausstellung Arbeitsbogen

Zu den Bildungsmaterialien